spirale [it, ger]

jazzwerkstatt
„Steffen Roth und Bruno Angeloni setzen die Tradition der Saxophon-Schlagzeug-Duos im Jazz auf eine schöpferische Weise fort. Was 1967 mit John Coltrane und Rashied Ali begann (Album „Interstellar Space“), hat inzwischen zahlreiche Ausformungen, vor allem im Bereich der frei improvisierten Musik gefunden. Dennoch stellt diese Instrumentalkombination ohne eine Harmonieinstrument noch immer eine gewisse Rarität und eine besondere Herausforderung dar, bedarf sie doch starker Gestaltungskraft, Konzentration und Sinn für kreative Spannungen, will sie Zuhörer/Zuhörerinnen faszinieren. All das bringen Bruno Angeloni und Steffen Roth ein, verbunden mit einer erstaunlichen Klangsensibilität, die es ihnen ermöglicht ein weites Spektrum von den Rändern zur Stille bis zu gesteigerter Expressivität auszuschreiten.“

Bert Noglik (Jazzjournalist und Musikkritiker)

Januar 2019

IMG_7575_webBruno Angeloni

Aufgrund seines Jahrgangs (’55) und seinen ehemaligen Spielkollegen wie Reggie Workman, Andrew Cyrille oder Michael Zerang, könnte man schnell eine oder zwei Schubladen finden in die man Angeloni und sein Saxofon presst.  Der italienische Komponist und Publizist Giorgio Gaslini ist der Meinung, dasses einfach und einschränkend wäre, ihn als Freejazzman zu definieren.“ In seinem Spiel steckt nahezu alle Musik dieser Welt. Reisen und Neugier formen ein Oeuvre frei von Klischees, voll atonaler Lösungen mit dem Bewusstsein der Tonaltradition.

Because of his generation (‘55) and his past fellow musicians such as Reggie Workman, Andrew Cyrille or Michael Zerang, one could easily sum up Angeloni and his saxophone in one or two clichés. The Italian composer and publicist Giorgio Gaslini holds that it would be too simple and restrictive to define him as a free jazz man. His playing comprises virtually all types of music. Travelling and curiosity form an oeuvre devoid of stereotypes, rife of atonal solutions with  awareness of the tonal tradition.

Steffen Roth

IMG_7638))))))_webDas scheinbar “unendlich” repetitive sowie das Chaos in der Musik gehören für Steffen Roth zu den wichtigsten Texturen und dienen als Werkzeug, um dem Zuhörer wie dem Spieler Zugang zu einem neuen Zustand von Konzentration zu verschaffen. Dies bildet auch den Hauptbestandteil seines ersten Solo-Kassetten-Albums Kalbe/Milde (AnaOtt, 2017). Formationen wie das Duo mit Bruno Angeloni oder das Julia Kadel Trio dienen ihm als Experimentierfeld um Kommunikation auf der Bühne leben zu können und der Gesellschaft anschaulich zu machen. Strukturen wie musikalische Kompositionen, lose verbale Absprachen, visuelle Impressionen, die jüngste aber auch die älteste persönliche Erfahrung, wirken allesamt inpirierend auf die Spieler und sind in seiner Philosophie notwendige Vehikel zum Ausdruck. [www.steffenroth.de]

The seemingly “repetitive” as well as the chaos in music, for him are some of the most important textures and serve as tools to provide both the audience as well as the musician with access to a new state of concentration. This also forms the principal element of his first solo tape album Kalbe/Milde (AnaOtt, ’17). The formations Julia Kadel Trio or spirale served him as experimental grounds to live communication on stage and to make it tangible. Structures like musical compositions, loose arrangements, visual impressions, the youngest but also the oldest experience – all of them have an inspirational effect on the player and are essential media for (his) expression.

Ihre Musik betiteln sie selbst als ‚aLive music‘.
They call it, ‚aLive music‘.


DSC04068_900p

Moers Festival 2018 - Fotos: Frank Schindelbeck

„Improvisation is
what connects music to the accident
that is to be lived.“
P. Carles, J.L. Comolli

LIVE

spirale
18.03   C-Keller, Weimar
27.03   Blaue Fabrik, Dresden

25.05    Subbotnik, Leipzig
29.05    Pierre Grasse, Halle

09.06    moersFestival, Moers
21.06    (((potentiale))), Kalbe (Milde)

19.09     Villa Plagwitz, Leipzig
Record Release!!!
20.09    Saxstall, Pohrsdorf
21.09    Drum & Bass Festival, Dresden
26.09    KIM, Göttingen
27.09    Lokal Harmonie, Duisburg
28.09    Werkstatt für Selbstverteidigung, Essen
29.09    tba, Kleve

tba         Jazzmeile Thüringen

12.10     jazzwerkstatt-Festival, Potsdam

tba        Schleswig Holstein Haus, Schwerin

Tour Europe
9. – 29.03.2020

Residency @ Uncool, Poschiavo
24.09 – 15.10.2020

Combination
with Günter ‚Baby‘ Sommer

11.06    tba,  Rheinberg
12.06    Tosca, Essen
13.06    Kloster Kamp, Kamp Lintfort